Computereinsatz in der Schule – Bin ich richtig informiert?

28 04 2008

Thema unseres Seminars ist der Computereinsatz in der Schule. Ich habe mir deshalb Gedanken gemacht, welche Rolle der Computer bei der Informationsbeschaffung spielt, welche nützlichen Tipps man den Schülern zu Informationen aus dem Internet geben kann, wie man sie darauf hinweist, dass Recherche nicht ein komplettes Referat kopieren heißt und wie man sie warnt, dass nicht alle Seiten pro Abruf 9€ kosten. Das ist gar nicht so einfach. Das Internet ist inzwischen komplett überfüllt mit Informationen, die natürlich nicht alle richtig sind. Wie man an diesem Blog sehen kann, darf jeder schreiben was er möchte, deshalb sollte man wissen, welchen Quellen man eher vertrauen kann. In einem anderen Seminar haben wir WebQuests behandelt. Das sind angeleitete Recherchen, bei denen die Schüler ein Thema und Seiten zur Informationssuche angeboten bekommen, die auf jeden Fall zuverlässige Quellen darstellen. Wer mehr darüber wissen möchte kann sich hier informieren (wohl eine zuverlässige Quelle). Da die Schüler die Aufgabe am besten auch auf einer Homepage, möglichst motivierend, dargeboten bekommen sollten und der Lehrer vorher alle Links auswählen muss, die ständig überprüft werden müssen, ist diese Methode natürlich mit viel Aufwand verbunden, aber sicherlich eine gute Möglichkeit für die Schüler, die Informationsbeschaffung im Netz kennenzulernen. Danach sollte man mit den Schülern erarbeiten worauf sie achten sollen. Ich habe mir ein paar Anhaltspunkte für eventuelle Fragen überlegt, die man sich als Nutzer stellen sollte.

  • Kann man der Seite entnehmen, wer die Informationen verbreitet?
  • Ist der Autor qualifiziert oder ein Laie?
  • Wird angegeben, woher der Autor die Inhalte hat (Literaturverzeichnis)?
  • Welche Ziele verfolgt die Seite? Werbung oder objektive Forschung?
  • Ist das Angebot kostenlos, oder fallen Kosten an?
  • Darf man Inhalte (Bilder, Videos, etc.) entnehmen, oder ist das rechtlich schwierig?

Es gibt sicherlich noch mehr Kriterien, die berücksichtigt werden können und sollten, deshalb gebe ich hier mal wieder die Möglichkeit weitere Ideen zu posten.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

29 04 2008
Stormcloud

Hm, es wird wohl gerade im Internet schwierig sein, zu erkennen, ob ein Autor „qualifiziert“ ist.
Du sprichst da wirklich ein heikles Thema für die Schule an. Man kann die Schüler zwar generell ähnlich dem Fernsehen warnen, dass sie nicht alles glauben sollen, was sie sehen / lesen, aber im konkreten Fall ist das dann schwieriger. In der Literatur kann man zwar noch einigermaßen davon ausgehen, dass Aussagen, die von verschiedenen Autoren unabhängig voneinander getroffen werden, einen gewissen Wahrheitsgehalt aufweisen, aber im Copy&Paste-Internet stelle ich mir das schon komplizierter vor. Bin schon auf weitere Umsetzungsideen für den Unterricht gespannt.

4 05 2008
Tuetchen

He du,
ich hab da grade was gelesen und wollts dir net vorenhalten, passt zwar nicht genau zum Thema, ist aber dennoch interessant:

http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,550345,00.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: